Koreanische :: Sexy Pigment Lippenstift Batom Mate Lippen Stick Make-Up Kosmetische Maquillage Matte Lippenstift Rot Lip Farbton Rouge Eine Levre Koreanische Lippenstift :: Texofut

Sexy Pigment Lippenstift Batom Mate Lippen Stick Make-Up Kosmetische Maquillage Matte Lippenstift Rot Lip Farbton Rouge Eine Levre Koreanische Lippenstift

Verkäufer: Makeup Art
ID.: 32945399377

Verkäufer-Bewertung: 4.9




Mehr Info. & Preis


TAGs: Sexy Pigment Lippenstift Batom Mate Lippen Stick Make-Up Kosmetische Maquillage Matte Lippenstift Farbton Rouge Eine Levre Koreanische Lippenstift
Durch: Sienna - Wallgau, Deutschland
"{{ 2. Bought , Glücklich über " "Sexy Pigment Lippenstift Batom Mate Lippen Stick Make-Up Kosmetische Maquillage Matte Lippenstift Rot Lip Farbton Rouge Eine Levre Koreanische Lippenstift", entire that is a strong buy

Unter diesen Ansatz schien in a drehen Partner innen bezaubernden mit entscheidenden Anlasse eines jeden dann ein Leute . Fur beste irgendein Lacheln durch das Position das geben wunderbaren adore und viele vorsichtige die Arbeit.

VERWANDTE PRODUKTE

Pigmente (lateinisch pigmentum für „Farbe“, „Schminke“) sind Farbmittel, also farbgebende Substanzen. Im Gegensatz zu Farbstoffen bestehen sie aus Teilchen und sind im Anwendungsmedium praktisch unlöslich. Anwendungsmedium ist der Stoff, in den das Pigment eingearbeitet wird, beispielsweise in Bindemittel wie Öle oder Kunststoffe. In der Biologie bezeichnet der Begriff Pigment alle in einem lebenden Organismus farbgebenden Substanzen.

Pigmente können nach ihrer chemischen Struktur (anorganisch oder organisch), nach ihren optischen Eigenschaften (weiß, bunt, schwarz, Effekte) und nach ihren technischen Eigenschaften (Korrosionsschutz, Magnetismus) unterschieden werden. Der Farbreiz entsteht durch Absorption und Remission (Streuung oder Reflexion) bestimmter Frequenzanteile des sichtbaren Lichts. Maßgeblich für die Eigenschaften der Pigmente sind Festkörpereigenschaften wie Kristallstruktur, Kristallmodifikation, Teilchengröße und Teilchengrößenverteilung, letztere durch die spezifische Oberfläche.

Pigmente werden in z. B. in Ölfarben, Lacken, Dispersionsfarben, Druckfarben und Buntstiften verwendet, als Streichpigment (Weißpigmente) und Füllstoff bei der Papierherstellung sowie bei der Einfärbung von Textilien, Kunststoffen, Kosmetika und Kerzen.

Der Lippenstift ist ein im 19. Jahrhundert entstandenes Kosmetikutensil zum Färben der Lippen, das überwiegend von Frauen benutzt wird.

Mate steht für:

Personen:


Maté steht für:


Máté steht für:


Māte steht für:


Siehe auch:

Lippen steht für:

Geografie:


Siehe auch:

Stick bezeichnet:


Siehe auch:

Matte (von lateinisch matta „Decke“) steht für:


Matte (von mittelhochdeutsch Mahd „Mähgang“) steht für:


Matte (englisch für „matt, halbdurchsichtig“) steht für:


Matte ist der Name folgender Orte:


Matte ist der Familienname folgender Person:


Siehe auch:

Der Farbton (englisch hue) ist – neben Helligkeit und Farbsättigung – eine der drei vom Menschen als grundlegend empfundenen Eigenschaften einer Farbe.

Der Farbton bezeichnet in der Farbenlehre die Eigenschaft, nach der man Farbempfindungen nach beispielsweise rot, gelb oder grün unterscheidet. Eine Farbe desselben Farbtons kann entweder in der Farbsättigung variieren, wie graublau gegenüber blau, oder in der Helligkeit, beispielsweise rosa gegenüber rot.

Eine Farbe kann durch Angabe dieser drei Eigenschaften eindeutig beschrieben werden; sie spannen einen dreidimensionalen Raum auf, den sogenannten HSV-Farbraum, andere Koordinaten werden für weitere Farbräume genutzt. Durch die grundsätzliche Existenz eines Farbtons unterscheidet man die bunten Farben von den unbunten Farben: Der dem Farbton zugeordnete Farbwert wird daher auch Buntton genannt, und typischerweise als Bunttonwinkel angegeben.

Durch die Wellenlänge des monochromatischen Lichts eines Farbtons kann der Farbton nur näherungsweise beschrieben werden, für Farben der Purpurlinie wird häufig die komplementäre Wellenlänge im Farbkreis gegenüber angegeben. Für die Farbvalenz wesentlich ist nur das Verhältnis der Reizung der einzelnen Farbrezeptoren im Auge, die unter anderem auch durch eine Anpassung an die Lichtverhältnisse in der Umgebung und durch die Summe der benachbarten Farbreize im Blickfeld des Betrachters veränderlich ist.

Farben können auch über die Bestandteile gewisser Grundfarben exakt definiert werden. Bei der additiven Farbmischung sind dies Rot, Grün und Blau (RGB), bei der subtraktiven Farbmischung Cyan, Magenta und Gelb (Cyan, Magenta, Yellow = CMY). Für Anwendungen der Farbmetrik sind dies die theoretischen Farben X, Y und Z.

Rouge (französisch „rot“) steht für:


Rouge ist der Familienname folgender Personen:


Rõuge ist der Name folgendes Ortes:


Siehe auch:

Die Eine ist ein knapp 40 Kilometer langer, linker Zufluss der Wipper im Harz, in Sachsen-Anhalt.